Organisation und Gremien

Kooperationsräume

Das Erzbistum Paderborn ist in 19 Dekanaten gegliedert, die wiederum in 3 Kooperationsräume - Ost, Mitte, West - aufgeteilt sind. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

Kooperationsraum Ost:

•    Paderborn
•    Bielefeld-Lippe
•    Büren-Delbrück
•    Herford-Minden
•    Höxter
•    Rietberg-Wiedenbrück

Kooperationsraum Mitte:

•    Hellweg
•    Hochsauerland-Mitte
•    Hochsauerland-Ost
•    Hochsauerland-West
•    Lippstadt-Rüthen
•    Siegen
•    Südsauerland
•    Waldeck

Kooperationsraum West:

•    Dortmund
•    Emschertal
•    Hagen-Witten
•    Märkisches Sauerland
•    Unna

Die Rolle und die Aufgaben der Sprecher werden in Abstimmung mit dem Diakonenrat und dem Referat Ständige Diakone im Erzbischöflichen Generalvikariat neu ausgerichtet. Bis auf weiteres gilt folgendes:

Auf der Ebene der Kooperationsräume finden Konveniats, geistliche Tage, Ausflüge und ggf. Fortbildungen statt. Die Diakone eines Kooperationsraumes wählen aus ihrer Mitte einen Sprecher und einen Stellvertreter.

Aufgabe der Sprecher ist es, den Kontakt zu den Mitbrüdem in ihrem Kooperationsraum und deren Familien zu halten. Sie haben im Blick, ob es besondere Anlässe oder Jubiläen in den Familien gibt und nehmen diese in angemessener Weise wahr und melden diese auch an den Diakonenrat und dem Referat für die Ständigen Diakone im Erzbischöflichen Generalvikariat.