Startseite - Aktuelles

Austausch und Begegnung im Kooperationsraum Ost

Diakon Hans-Josef Fabritz hatte nach Marienmnster und Hxter-Brenkhausen eingeladen

Marienmnster-Brenkhausen 2019 „Ein Tag mit vielen guten Erfahrungen, an den ich noch lange und gerne mich erinnern werde!“ – Das ist eine von vielen Rckmeldungen, die Diakon Hans-Josef Fabritz am spten Nachmittag des 21. September 2019 erhielt. „Ein Tag mit vielen guten Erfahrungen, an den ich noch lange und gerne mich erinnern werde!“ – Das ist eine von vielen Rckmeldungen, die Diakon Hans-Josef Fabritz am spten Nachmittag des 21. September 2019 erhielt. Die 19 Personen, die seiner Einladung zum in diesem Jahr zweiten Treffen der Diakone und ihrer Familien im Kooperationsraum Ost gefolgt waren, hatten den Tag in Marienmnster miteiner exzellenten Fhrung durch die ehemalige Marienmnster-Brenkhausen 2019 Fhrung in der Pfarr- und Klosterkirche von Marienmnster Kloster- und heutige Pfarrkirche begonnen. Josef Fuhrmann, Obermeister der Tischlerinnung im Kreis Hxter, ist ehrenamtlich u. a. als Kirchenfhrer und Organist in der Pfarrei ttig – ein echtes Multitalent, der geradezu mhelos den weiten Bogen zu spannen wusste zwischen der Klostergrndung im frhen 12. Jahrhundert, den Um- und Ausbauten in Mittelalter und Neuzeit, der Skularisierung des Benediktinerklosters 1803, der Situation der heutigen Kirche und Pfarrei und dem Aufbau und akustischen Potenzial der Barockorgel aus 1738. Er selbst gab ein kurzes, aber imposantes  Orgelkonzert. Nach einem Gang durch den wieder neu angelegten Klostergarten fhrte modernste Museumspdagogik in dem erst vor wenigen Jahren errichteten Kulturzentrum auf dem Gelnde der ehemaligen Abtei die reiche Klosterlandschaft dieses Landstriches vor Augen.

Am Nachmittag dann der Besuch im seit nunmehr 25 Jahren koptischen Kloster Marienmnster-Brenkhausen 2019 Die Pfarrkirche von Marienmnster Brenkhausen. Bischof Damian hchstpersnlich empfing und bewirtete die Besucher bei Kaffee und Kuchen. Und noch beeindruckender zeigte sich sein lebendiger Vortrag ber Geschichte und Gegenwart der koptischen Kirche. Dem gemeinsamen Gebet in der Kapelle des Klosters schloss sich eine Fhrung durch die Klosteranlage an. Bischof Damian betonte, wie geschwisterlich hilfreich das Erzbistum Paderborn, vor allem aber die Menschen in Brenkhausen und Umgebung die Koptischen Glaubensgeschwister aufgenommen und bis auf den heutigen Tag untersttzt haben. 

Ein dichtes und lehrreiches Programm hatte dieser 21. September. Dennoch blieb Zeit fr viele persnliche Begegnungen.

 

Theo Breul, Sept. 2019